Hotelbewertung Preslav Hotelbewertung Preslav - 3 Sterne

Hotelbewertung von litticgn, Reisezeitraum September 2008 Alle Hotelbewertungen zum Hotel zeigen
Reiseziel: Bulgarien >  Bulgarische Riviera Norden (Varna) >  Goldstrand Diese Bewertung wurde 735 Mal angeschaut
 
1 von 1 SUNH
  • Zusammenfassung

  • Alter zur Reisezeit: 41-45 Jahre
  • Reisezeitraum: September 2008
  • Weiterzuempfehlen: nur bedingt
  • Preis/Leistung

    3,0
  • Gesamtnote

    2,6

Details der Hotelkritik

Allg. Hotelbereich
2,0
Lage & Umgebung
2,0
Service
2,0
Sport, Unterh., Pool
3,0
Gastronomie
4,0
Zimmer
2,0

Zweieinhalb Sterne halt...

Beschreibung von litticgn zur Hotelbewertung Preslav
Nettes "abgelegenes" Haus, nur 2 Stockwerke hoch das sich extrem zu den Bunkern drumherum "abhob", geräumige Empfangshalle, mit deutschsprechendem, sehr hilfsbereiten Empfang, eine kleiner Bar die "rund um die Uhr" geöffnet hatte war der erste Eindruck. Wenn man Treppensteigen kann, kein Problem denn einen Aufzug gib es nicht. Die Zimmer einfach, steinharte Matratze, kleiner Balkon und Satellitenfernsehen mit deutschen Sendern! Cool war der Kühlschrank zur freien Benutzung. Das Bad gewöhnungsbedürftig, ein paar wenige Schimmelstellen, eine Duschwanne gibt es nicht (nur in manchen Zimmern) so dass man beim Duschen das komplette Bad unter Wasser setzt, da clevererweise der Siphon in der anderen Ecke ist - aber ein Handtuch, das täglich gewechselt wird hilft da kurzfristig für Abhilfe. Auch die Zimmer im Erdgeschoss müssen in den Keller zum Essen. Da gehört es auch hin, das Frühstücksbuffet war nicht schlecht, immer frische Tomaten und Gurken, warme Wurst, Schinken, Käse, Müsli und Marmelade, lecker Brot, Croissant und schlechte Brötchen - verstehe nicht, was die völlig geschmacklosen, total verkochten Nudeln im Frühstücksbuffet sollten, auch nicht, warum der 2. Kaffeeautomat nicht eingeschaltet wurde, lange Schlangen beim Kaffezapfen am Morgen braucht doch keiner, auch die Butter war ranzig an einem Tag, das Problem löste man mit Magarine, anstatt Butter am Nächsten. Das Abendessen war gruselig. Wir hatten Halbpension und das Abendessen hat nur gefüllt, kein Geschmack (ist ja Gewschmackssache, weiß ich). Dachte die Bulgaren hätten schon Gewürze in Ihrere Küche entdeckt, dort in der Preslav-Küche sind sie jedenfalls nicht angekommen. Noch nicht mal versalzen, einfach fad, nix. Das wenige Fleisch war in der Regel nicht so vorhanden, oder schnell rausgefischt von anderen Gästen, man musste sich schon beschweren, dass mal wieder drei Stückchen nachgelegt wurden (Achtung wir waren in der Nachsaison, vielleicht war das die Sparversion) Auch die Heizlampen über dem Essen sind wohl aus Energiespargründen mit Leuchtstofflampen ausgetauscht worden, so dass das Essen immer lauwarm war. Und ne halbe Stunde vor Essenende wurden sie ausgeschaltet und das Buffet lud garnicht mehr zum Speisen ein. Frische Salate gabs allerdings, wie morgens, immerhin, den kann man sich ja am Tisch selbst anmachen. Schön war allerdings auch, dass wir 4 Fusminuten zur Busstation und 8 Minnuten zum nächsten Strand hatten, genial, dass wir nicht durch die Touriestrassen laufen mussten, sondern als Rand-Haus direkt zum Strand ohne große Umwege konnten.
Alles in Allem fanden wir das einfache Haus völlig ok, wir sind aber auch nicht wirklich wählerisch und keine Stubenhocker und Nörgler.
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 23.11.2017 - 13:46 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 23.11.17, späteste Rückreise 23.11.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.