Super Urlaub

Reisebericht von Petra321, Reisezeitraum März 2011 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Ägypten  > Rotes Meer  > Hurghada Dieser Reisebericht wurde 3499 Mal angeschaut
 
Möchte von meiner Reise berichten nach der Revolution in Ägypten .
ALs ich von Frankfurt /Main nach Hurghada startete hatte ich ein mulmiges Gefühl . Mein Mann und ich hatten uns vorher schon die Köpfe heiss geredet und wir wussten nicht was uns erwartet .
Wir wollten ein paar Tage Sonne haben na einem langen Winter.
Ok ... Ihr kennt das ja : Letzter Aufruf für den Flug Frankfurt nach Hurghada .....
Die Maschine war zu 70 % gefüllt und startet pünktlich ( Condor)
Wir hatten einen angenehmen Flug und landet nach ca. 4 H und 15 min in Hurghada . Als wir abschnallen konnten und wir aus dem Flugzeug kamen verspührten wir sofort eine angenehme Wärme . Es war Mittag und ein Bus wartet auf uns und wir fuhren zum Flughafengebäude. Ich war schon auf vielen Flughäfen und für einen in der Dritten Welt war dieser völlig ok . So wie immer gehts dann so , wo sind die Koffer ? Naja erstmal Passports u. Visa ... Viele Schalter an denen Reisegesellschaften stehen und Menschen die Schilder hochhalten und Namen der RV rufen . Total verwirrt standen wir erstmal da. Dann sprach uns ein Mann und fragte was suchen Sie . Ich fragte Ihm wo bekommt man hier das Visa . Er lächelte und fragte mit welchem Reisegesellschaft sind Sie gekommen . Ich sagte Ihm L'turs. Er nickte und sagte möchten Sie Geld sparen ? Na wer nicht sagte Ich Ihm ... Dann gebe ich Ihnen einen TIPP Gehen sie an den Bankschalter dort sparen Sie 25 € . Ein Visa kostet 15 Dollar / pro Person . Dort war eine kleine Schlange , ich stellte mich an . Nach paar Minuten murmelte ein Ägypter der hinter dem Schalter war irgendwas und ich gab Ihm € 30 und bekamm die ersten ägyptischen Pfund in die Hand .
Danach ging es dann zur Passkontrolle . Eine Schlange und man hörte Männer in arabisch immer irgendwas brüllen . Nach ca. 10 Minuten waren wir durch die Kontrolle . Am Gepäckband begenete uns der freundliche Mann der mit in der Maschine nach Hurghada saß und fragte ob alles ok gegangen sei . Ich sagte ja und fragte Ihn woher er dieses denn wüsste . Er sagte :Ich lebe hier . und gab mir eine Visitenkarte . Auf der stand Mogli Delfine & Freunde und er sagte wenn Ihr mal Probleme habt oder was unternehmen wollt wir könnten ja anrufen . Als unsere Koffer kamen verabschiedeten wir uns und wir stiegen in den Bus ein der uns ins Dana beach resort bringen soll. Im Bus machten wir die ersten Bekanntschaften wie das so ist und wir bemerkten dann das wir tatsächlich die ersten rund 25 € gespart hatten . Das Päärchen neben uns hatte tatsächlich pro nase 25 € bezahlt . Der Weg zum Hotel war schnell vorbei ca. 25 Minuten ohne stopp . Wir fuhren auf einer Art Schnellstrasse . Links waren Häuser und Rohbauten ... rechts war die Wüste . ein komisches Gefühl ,wir waren in Afrika .
Danach verwandelte sich die Schnellstrasse in eine Hotelstrasse . Shops und Bars auf der eien Seite und Hotels meist an der anderen Seite .
Im Dana Beach angekommen erstmal durchatmen , auf Koffer warten und dann in die Rezeption . WIr wurden freundlich empfangen und wir bekamen dann ein super Zimmer . Auf dem Weg zum Zimmer verschlug es mir den Atem . Eine Traumhafte Anlage mit Pools , 5 Restaurants , einem Fluss der als Transportweg dient mit Böötchen drauf . KLASSE .
Es waren nicht alle Restaurants offen da das Hotel nach der Wende nicht voll ausgebucht war . Um es vorweg zu nehmen die anderen haben gereicht und das Essen war Super . Ein so herrlich angelegte Anlage , Essen gut .... und vorallem Sonne und das jeden Tag .
An den ersten Tagen erkundeten wir dann die schöne ,grosszügig angelegte Anlage .
Animation und Abendprogramm waren auch sehr schön ... Volleyball , Boggia und Stepaerobic waren täglich angesagt .
Am dritten Tag ist mir dann die Karte von Mogli Delfine & Freunde wieder in die Hand gefallen . Da an den Liegen oft jemand vorbei kam und fragte ob man vielleicht einen Ausflug machen möchte, dachte ich rufst du doch da mal an . Gedacht getan . Am anderen Ende meldet sich die mir vom Flughafen bekannte Stimme . Ich fragte Ihn was man denn ausserhalb der Hotelanlage noch alles so unternehmen kann . Er sagte man könne in Hurghada auf den Basar und dem Markt gehen . Es sei interessant mal zu sehen wie die Einheimischen leben . Einfach ins Taxi setzen er wartet in Nähe vom Hilton Plaza . Er gab mir den TIPP nicht mehr als 25 Pfund zu bezahlen und das nachher und nicht vorher . Ich sollte mir keine Gedanken machen , er wartet ja dort und er reglet es falls es Probleme gibt . Am Hilton Plaza angekommen ... es gab eine Diskusion , Ralf schreitet ein und sagte dem Taxifahrer was auf arabisch und er zog von Dannen . So da standen wir nun irgendwo in Hurghada und hatte unser erstes Abenteuer mit dem Taxi hinter uns . Ich sah zwar keinen Basar oder ähnliches .... nun nahm Ralf die Zügel in die Hand . Zuerst fuhren wir dann wie die Einheimischen mit einem Minibus zum Basar was vielleicht 5 min. weg war . Das war schon der knaller mit ca. 10 Menschen im Bus . Ob Schlipsträger oder Hoteljunge ... da war alles drin . An einem Riesenkreisverkehr angekommen stiegen wir dann aus . Dort war der Basar und der Markt . Wir gingen stundenlang über den Basar und dem einheimischen gemüse, Fisch u. Fleischmarkt . Die Eindrücke die man dort gewinnt kann man so einfach nicht wiedergeben . Das muss man erleben . Gerüche , Bilder u. Situationen wie Verkehr und so ... das alles zu beschreiben ist sehr schwer . Es war ein einmaliges Erlebnis !!!
Da Ralf auch noch andere Touren macht fragten wir Ihn was denn noch empfehlenswert ist . Er fragte habt Ihr schonmal mit freilebenden Delfinen im Roten Meer geschwommen ?
Hm natürlich nicht .... das ist eine Möglichkeit oder einen Ausflug nach Luxor der sei genauso atemberaubend .
Da Luxor mit einer mindestens 3 stündigen Fahrt verbunden ist ... dachte ich sofort spontan an die Delfine . Ralf fragte uns ob wir ein paar noch dafür in der Anlage ansprechen könnten . Mit 10 Mann könnte man durchaus fahren . So ging einer der schönsten Abende vorbei. Am übernächsten Tag rief Ralf auf dem Zimmer an und sagte wenn wir noch 2 Personen fänden dann könnten wir in den nächsten Tagen ablegen .
Wir sprachen paar Gäste an , die wir vom Strand kannten und dann ging es los .
Ausflug zu den Delfinen .
Um 7 Uhr morgens wurden wir pünktlichst abgeholt . Wir wurden von Ralf selbst begrüßt und mit einem sauberen Bus wurden wir dann in den Hafen gebracht .
Im Hafen angekommen erwartete uns ein super Boot und ein toller Ausflug wie sich nachher rausstellte .
Nach erledigung der Papiere der hafenpolizei legten wir ab . Das sogenannte Dolphinhouse war unser Ziel . Werner ein Gast auf dem Boot sagte nach 5 Minuten ... auch wenn wir keine Delfine sehen , das Boot ist schon das Geld wert.
Auf dem Weg zum Dolphinhouse wurde uns das Boot gezeigt , Toiletten mit Duschen , Salon , Sonnendeck .. Wo was zu trinken gibt ... wir sollten uns wie zu hause fühlen ... und das konnte man . Dann wurde uns das Equipment zum Schnorcheln gezeigt ; Maske, Schnorchel, Flossen u. Schwimmwesten waren genügend und in einem neuen hochwertigem Zustand an Bord .
Tabletten für eventuelle Unpässlichkeiten waren auch vorhanden .
Angekommen am Dolhinhouse erblickte der Kapitän Delfine .
Da wir zu diesem Zeitpunkt noch alleine waren konnte wir ohne grosse Hecktik uns ausrüsten und dann mit diesen herlichen Tieren im Wasser schwimmen . Ich war mit meinem Mann über 1 Stunde im Wasser . Achtung Suchtgefahr . Die Delfine spielten unter uns schwammen durch uns ... es war wie im Traum . Ralf machte vom ganzen Ausflug Bilder und Videos . Nach und nach kamen dann ein paart Boote die aber wie wir den lebensraum der Delfine respektierten und den tollen Tieren im wasser waren .
Nach gefühlten 2 Stunden im Wasser rief der Koch sowas wie Essen ist fertig ...
Die Crew vom Boot hat uns ein Buffet aus Reis , Kartoffeln Pommes, Kofta , Hühnchenschenkel , Salate in mehreren Variationen angerichtet .
Es schmeckte sehr gut . Nach dem Essen sind wir dann ein weiteres riff zum Schnorcheln angefahren . Die Unterwasserwelt imRoten Meer ist einfach traumhaft . An diesem Riff haben wir eine Riesenschildkröte , Nemo und viele andere Fische kennengelernt die uns von Alaa oder Ralf gezeigt worden .
Danach sind wir so langsam wieder Richtung Hafen gefahren . Auf dem Weg dort hin brannte Ralf uns die Ausflugs CD . Was zu erwähnen ist , diese ist KOSTENLOS´!! Und ich schau mir diese immer wieder gerne an .
Im Hafen angekommen war der tag noch nicht vorbei . Ralf fragte und ob wir interesse hätten noch durch den wunderschönen hafen zu gehen .. Für Hurghadareisende dieser heisst NEW MARINA . Danach ging es noch in den Fischmarkt und in die Handwerkerstrasse die direkt neben der New Marina ist . Nach unzähligen Eindrücken von der Besichtigungstour wurden wir dann wieder zurück ins Hotel gebracht .
Fragt nicht wie ich geschlafen habe ... kaputt war ich aber schlafen konnte ich von den vielen Eindrücken nicht mehr . ;-)
Zwei tage später sind wir dann nach noch tollen Tagen im Dana Beach Resort LEIDER nach hause geflogen .

Fazit .: Besucht Hurghada und unternehmt was . Wir kommen wieder nächstes Jahr .

Mein Tip: Dana Beach Hotel
Ausflüge Mogli Delfine & Freunde Kontaktdaten : www.hurghada-rotesmeer-ausfluege.de
Telefon 002 012 922 7209
 

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 24.11.2017 - 10:13 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 24.11.17, späteste Rückreise 24.11.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.