Zuckerhut, traumhafte Landschaften und brasilianische Lebensart

Reisebericht von Anja79, Reisezeitraum Oktober 2006 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Brasilien Dieser Reisebericht wurde 2891 Mal angeschaut
 
Unsere dreiwöchige, absolute Traumreise beginnt in Rio de Janeiro. Hier finden wir ein günstiges und sehr zentral gelegenes Quartier. Die Stadt ist atemberaubend und für uns einer der schönsten Orte der Erde. Man kann an der Ipanema-Promenade stundenlang am wunderschönen, feinsandigen und breiten Strand entlang laufen bis zum nächsten Strand, die Copacabana. Der Zuckerhut begeistert uns natürlich ebenfalls und man kann ganz Rio de Janeiro mit dem Bus oder zu Fuß ohne Probleme kennen lernen.
Mit dem Bus kann man auch wunderbar von Stadt zu Stadt fahren. Sie sind nicht nur günstig, sondern auch sehr bequem, sodass man die stundenlangen Fahrten ausgeruht an seinem Ziel ankommt. So fahren wir an der Küste entlang bis nach Parati, ein altes Städtchen, das direkt am Meer liegt. Hinter der Stadt befindet sich gleich das Küstengebirge, die Lage der Stadt ist einfach beeindruckend! In der Stadt bezaubern enge, verwinkelte Gässchen und eine kleine, weiße Kirche am Strand die Besucher.
Unser nächstes Ziel ist Sao Paulo. Der Weg dorthin ist durch das Gebirge gewaltig! Wie enttäuscht sind wir, als wir dort ankommen! Uns gefällt die Stadt überhaupt nicht und die Armut auf den Straßen ist fürchterlich! Leider müssen wir eine Nacht hier bleiben und fahren am nächsten Morgen in der Frühe gleich weiter, wir wollen nichts wie weg! Wir fühlen uns auch nicht sicher und haben zum ersten Mal auf unserer Reise ein unbehagliches Gefühl.
Es ist schön, tagsüber in einem der Luxusbusse zu sitzen, da man so viel von der Landschaft sieht. Wir fahren über Hügel und Berge und sehen Reste von Urwald.
In Brasilien ist es sehr nützlich, Portugiesisch zu können, wenigstens Spanisch! Die Brasilianer können meistens keine Fremdsprachen, auch nicht Englisch!
Unser nächster Stop ist Curitiba. Die Stadt liegt auf 910 Metern und von hier aus fahren wir mit der Eisenbahn hinab zur Hafenstadt Paranaguá. Es geht durch eine grandiose Landschaft und durch Schluchten des Küstengebirges, richtig abenteuerlich ist die Fahrt! Über das Wochenende bleiben wir hier, genießen den Strand und das Meer und fahren wieder zurück nach Curitiba, um von dort aus zu den Wasserfällen von Iguacu am Drei-Länder-Eck zu reisen. Es ist wieder eine lange Fahrt, aber die Sicht aus dem Fenster des Reisebusses lenkt uns ab. Dort angekommen sind wir schlicht und einfach überwältigt! Die Wasserfälle sind ein atemberaubendes Naturspektakel, die tosenden Wassermassen sind wahnsinnig laut und gewaltig!
Von hier aus geht es nach Belo Horizonte. Das Orgelpfeiffengebirge ist beeindruckend und der Bus rauscht viel zu schnell über die gut ausgebaute Straße. Belo Horizonte ist eine belebte Großstadt, in der wir zuerst unseren großen Hunger stillen. Wir wollen gar nicht lange hier bleiben, sondern gleich weiter nach Ouro Preto, das von hier aus nicht mehr weit ist. Ouro Preto ist ein barockes, koloniales Städtchen, das mitten im Brasilianischen Bergland liegt. Hier stehen noch elf erhaltene, barocke Kirchen und der ganze Ort steht unter Denkmalschutz. Wir nehmen uns drei Tage Zeit, das Städtchen und seine Barockkirchen zu besichtigen und schlendern durch die alten, gepflasterten Straßen.
Von Ouro Preto geht es über Belo Horizonte zurück nach Rio de Janeiro. Hier gönnen wir uns noch zwei Tage Badeurlaub an den traumhaft schönen Stränden und wir genießen die Stadt, die uns so unheimlich gut gefällt. Dann bringt uns das Flugzeug wieder sicher nach Hause. 
 

Bewertungen und Kommentare

Wuffel Wuffel
03.08.2007
Das wäre auch mal was für mich... ;-) report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 22.09.2018 - 19:16 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 22.09.18, späteste Rückreise 22.09.18
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.