Berlin in der Vorweihnachtszeit

Reisebericht von cityhopper, Reisezeitraum Dezember 2007 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Deutschland  > Berlin  > Berlin Dieser Reisebericht wurde 2640 Mal angeschaut
 
Weihnachtsshopping in Berlin. Meine Frau hatte diese Idee. Als ob es in Hamburg nichts gäbe… Egal, eigentlich war mir auch schon lange wieder nach einem kleinen Städtetrip. Und Berlin ist schließlich immer eine Reise wert. Zum Glück fuhren wir nicht an dem Wochenende, an dem Paris Hilton die halbe Stadt lahm legte. Wir waren am 1. Dezemberwochenende da.
Wir waren unter anderem auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Berlins . Dieser ist direkt gegenüber der HU, auf dem Schlossplatz Unter den Linden. Da Berlin sehr viele unterschiedliche Weihnachtsmärkte für jeden Geschmack bietet (wenige Meter weiter war einer für Teenies – mit vielen Fahrgeschäften, furchtbar laut und voll), war er nicht so überlaufen, wie befürchtet. Nach ein paar Gläsern Glühwein waren wir tatsächlich in Weihnachtsstimmung…
Im Kino waren wir auch, und zwar in einem der zahlreichen am Potsdamer Platz (genau, da wo gerade die Berlinale wieder über die Bühne ging). Danach noch ein kleiner Absacker an der Hotelbar und gut.
[bild 1 links] Klassisches Touristenprogramm haben wir nicht gemacht, außer mit der Linie 100 durch die Stadt zu fahren. Wir waren noch nicht einmal Knut besuchen. Tja, so kann’s gehen. Die Linie 100 führt vom Alex bis zum Bahnhof Zoo. Und zwar vorbei an diversen Sehenswürdigkeiten, so am Reichstag und der Staatsoper . Der Bus wird von Touristen und Einheimischen benutzt, ist also immer voll. Wer Glück hat, bekommt dennoch einen Platz am Fenster in der oberen Etage des Doppelstockbusses. Beim Roten Rathaus sind wir kurz „abgesprungen“, um ein paar Fotos zu machen. Ist kein Problem, die Fahrkarte gilt 2 Stunden. So eine Stadtrundfahrt bietet sich unter anderem an, wenn das typische Berliner Winterwetter (nasskalt mit Nieselregen) zuschlägt. Wir hatten das "Glück", das dem so war.
An den Adventssonntagen waren die meisten Geschäfte offen und so konnten wir entspannt unsere Einkäufe am letzten Tag in Berlin tätigen. Da das KaDeWe ja quasi vor der Tür lag (siehe Hotelbewertung Sofitel Schweizerhof), haben wir die dortigen Möglichkeiten auch genutzt. Der Eingangsbereich war dort übrigens mit einem riesigen, weißen Weihnachtsbaum mit Vögelchen und Glitzer geschmückt, um den sich immer wieder Touristen aus aller Welt gruppierten, um Fotos zu machen. Man mag es kitschig finden – meine Frau fand es ganz bezaubernd.
 

Fotos zum Reisebericht Berlin in der Vorweihnachtszeit

Rotes Rathaus Berlin - Berlin in der Vorweihnachtszeit Deutschland

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 19.10.2018 - 13:06 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 19.10.18, späteste Rückreise 19.10.18
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.