Leipzig - Der wilde Osten :)

Reisebericht von elli, Reisezeitraum Juni 2008 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Deutschland  > Sachsen  > Leipzig Dieser Reisebericht wurde 3965 Mal angeschaut
 
[bild 3 rechts]]Ende Juni war ich für ein langes Wochenende in Leipzig (dem Geburtsort von Wagner, dem Wirkungsort von Goethe, Bach, Schiller und Mendelssohn) und bin begeistert. Wem dort langweilig wird, kann wohl nicht mehr geholfen werden :)

Übernachtet habe ich im 4-Sterne-Hotel SAS Radisson , direkt am Augustusplatz (siehe Hotelbewertung). Direkt gegenüber befinden sich das Gewandhaus und die Oper . Alle Sehenswürdigkeiten, wie Altes Rathaus und Nikolaikirche , sind zu Fuß zu erreichen. Und auch die berühmt-berüchtigten Kneipen im Barfußgässchen und in der Gottschedstraße sind nicht weit entfernt.

[bild 2 links]]Freitags (18 Uhr) und samstags (15 Uhr) ist immer Motette in der Thomaskirche , der früheren Wirkungsstätte Bachs. Dort ist er übrigens auch beerdigt. Der Thomanerchor , einer der berühmtesten Knabenchöre der Welt, singt. Und das Ganze für nur 2 Euro Eintritt! Einsprechend voll ist die Kirche, denn sowohl Einheimische als auch Touristen kommen gern. Es ist wirklich ein beeindruckendes Erlebnis mit toller Akustik.

Freitagabend war ich auch noch bei der Premiere von Molières "Don Juan oder zur Sache Schätzchen". In Leipzig gibt es im Sommer Open-Air-Theater und Kabarett in den zahlreichen Innenhöfen in der Altstadt.

[bild4 rechts]Samstag habe ich eine zweistündige Stadtrundfahrt mit dem Bus gemacht. Dieser fährt auch zum Völkerschlachtdenkmal . Kostet 13 Euro. Abfahrt ist direkt gegenüber vom Hauptbahnhof, vor der Tourist-Info , bei der man auch Stadtrundgänge buchen kann. An einem solchen habe ich auch teilgenommen. 

Unter dem Motto "Geschichten statt Geschichte" ging es 2 Stunden lang zu Fuß durch die Altstadt. Sehr lustig und informativ. Man erfährt, was es mit "Kaffeesachsen" auf sich hat, warum die Jackentasche an der Bachstatue nach außen gekrempelt ist, warum man meint, beim Blick auf den Bahnhof alles doppelt zu sehen, etc. pp. 

[bild 1 links] Der Leipziger Zoo - bekannt aus dem Fernsehen (Elefant, Tiger und Co.) - ist übrigens auch einen Besuch wert. Es gibt verschiedene "Themenparks" und viel zu sehen. Die Elefanten sind zum Beispiel in einer weitläufigen Anlage untergebracht, die an indische Tempelanlagen erinnert. Für Kinder und wissbegierige Erwachsene gibt es auch zahlreiche Info- und Mitmachmöglichkeiten. Z.B. kann man seine Körpergröße messen und bekommt dann angezeigt, wie weit man der Giraffe gehen würde. Also bis zum Bauch, oder auch nur bis zu den Kniekehlen... :) Eine Giraffe ist ja schon bei der Geburt rund 1.70 m groß.

Einkaufen kann man in Leipzig auch gut. Einerseits ist der Hauptbahnhof zugleich das größte Shopping-Center der Stadt (geöffnet bis 22 Uhr), andererseits ist auch die Fußgängerzone sehr schön gestaltet. 
 

Fotos zum Reisebericht Leipzig - Der wilde Osten :)

Leipziger Zoo - Leipzig - Der wilde Osten :) Deutschland Thomaskirche Leipzig - Leipzig - Der wilde Osten :) Deutschland Bach-Statue vor der Thomaskirche - Leipzig - Der wilde Osten :) Deutschland Völkerschlachtdenkmal - Leipzig - Der wilde Osten :) Deutschland

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 15.07.2019 - 22:13 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 15.07.19, späteste Rückreise 15.07.19
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.