Hausboot Urlaub auf dem Lot

Reisebericht von Benni23, Reisezeitraum Juli 2002 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Frankreich  > Frankreich Landesinnere  > Cahors Dieser Reisebericht wurde 7142 Mal angeschaut
 
Nach einem Hausbooturlaub am Canal du Midi (der auch sehr schön war) zog es uns diesmal auf einen richtigen Fluss, den Lot.
Schon im Vorfeld war uns klar, dass ein Fluss durch Strömung, Untiefen und andere Widrigkeiten ein anderes Unterfangen sein würde, was man auch an der empfohlenen Erfahrung, die man mitbringen sollte, sehen kann.

Die erste Schwierigkeit wartete gleich als wir unser Boot in Empfang nahmen, jedoch nicht durch den Fluss sondern durch die Technik. Wir waren erst 500 Meter bis zu ersten Schleuse gefahren, als wir merkten dass der Vorwärtsgang nicht mehr rausging.
Durch geschicktes Lenken konnten wir es grad noch zum fuchtelndem Mann von der Vermietung gelangen, der das Boot nach einer Stunde repariert hatte.
Apropos Schleusen, im Gegensatz zum Canal du Midi muss bei jeder Schleuse noch Handgekurbeltr werden, was manchmal recht komplizierte Manöver benötigt.
Wir hatten das Glück zu 4. unterwegs zu sein, so dass bei geschlossener Tür zwei abspringen mussten, die erstmal die offenen Türen zukurbelten, dann die Schotten öffneten, dann die anderen Tore aufkurbelten, damit das Boot einfahren konnte. Dann musste das Boot erstmal fesgemacht werden, was sich bei teilweise recht hohen Wänden und schweren tauen ebenfalls schwierig gestaltete. War das geschafft, mussten die unteren Tore geschlossen werden, erst die oberen Schotten geöffnet und schließlich die oberen Tore geöffnet werden.
Dazu kommt, dass manche Schleusen sicherlich seit Jahren kein Schmierfett mehr gesehen hatten, so dass die körperliche Ertüchtigung nicht zu kurz kam.
Nichtsdestotrotz oder besser gerade deswegen war dieser Urlaub besonders schön, da man nach einer Weile sich richtig einspielte, und die Arbeit immer leichter von der Hand ging und einfach dazugehörte.
Der Lot selbst besticht durch eine sehr abwechslungsreiche und teilweise atemberaubende Landschaft, überhaupt nicht vergleichbar mit der perfekten Eleganz des Midi, aber durch seine wilde Schönheit ebenso unvergesslich.
Auch durch eine erneute Panne, direkt oberhalb der einzigen Staustufe der noch für ein wenig Adrenalin sorgte, ließen wir uns nicht abhalten die Fahrt in vollen Zügen zu genießen.
Es gibt nichts schöneres als auf dem Deck in der Sonne zu liegen oder Karten zu spielen, während die Landschaft gemütlich an einem entlanggleitet. Man fragt sich jedesmal was wohl nach der nächsten Kurve wartet auch wenn es oft genug wieder eine Schleuse ist ;)
 

Bewertungen und Kommentare

FabianGpunkt FabianGpunkt
26.07.2007
Bin selbst schon auf dem Lot gefahren, kann dir nur voll zustimmen. Einmaliges Erlebnis report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 25.09.2017 - 04:32 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 25.09.17, späteste Rückreise 25.09.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.