10 Tage Zelten am Atlantik

Reisebericht von Hetti_87, Reisezeitraum August 2005 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Frankreich  > Französische Atlantikküste  > Lège Cap Ferret Dieser Reisebericht wurde 2946 Mal angeschaut
 
Die Fahrt

...4 Leute in ein Auto gequetscht. Das Gepäck für 10 Tage Camping, musste irgendwie untergebracht werden. Doch es passte in unseren Golf. Wir fuhren nachts los und blieben auf der Autobahn hinter einem Schwertransporter hängen, der nicht überholt werden durfte. Toll. In Frankreich sah es dann besser aus, doch unser Nachtfahrer vertat sich in der Strecke, weshalb wir umständlicherweise über Bordeaux fuhren und uns auf der Stadtautobahn verloren. Noch toller. Nach dieser Odysee kamen wir am Campingplatz "La Tuc Verde" am Cap Ferret an und stellten unser Zelt zwischen Pinienbäume auf.

Das erste Essen
...mussten wir uns schwer erkämpfen. Der Supermarkt war nicht weit entfernt, aber total überlaufen. Wir rangen um Lebensmittel, streiteten uns über Essgewohnheiten und warteten bestimmt stundenlang an der Kasse. Das wurde ja immer toller.

Der Strand
...Gesättigt tigerten wir zum 15 min. entfernten Strand und wurden für die Mühen belohnt. Wer noch nie an der Atlantikküste war, ist zunächst nur begeistert von diesen Wellen. Ich konnte gar nicht mehr aus dem Wasser, da es einfach riesig Spaß machte. Kinder müssen da schon aufpassen, da die Wellen heftig sind.

Abends am Strand
...Immer genug Leute da! Eine wichtige Regel, die wir erst nicht kannten: Immer etwas Feuerholz mitbringen, damit ist man an jedem Feuer willkommen. Die Leute waren gut gemischt: Holländer, Engländer, Deutsche... aber wir wollten freilich Französinnen kennenlernen, was wir auch schafften. Wir stießen jedoch schnell an unsere Französisch-Leistungskurs-Grenzen...

Rund um den Cap Ferret gab es viele Strände. Hier lohnt es sich, auch mal nach anderen Umschau zu halten, denn dann findet man auch wirklich einsame Strände, an denen man seine Ruhe hat, was wir ja nicht brauchten.

Versorgung auf Campingplatz ...ist nicht so toll. Der Imbiss, sowie das Restaurant ist sehr überteuert. Vor allem das Bier.... das nächste Mal sorgen wir hier vor.

Eine Reise schon allein wegen der tollen Wellen lohnt sich auf jeden Fall an die Atlantikküste Frankreichs!

 

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 26.09.2017 - 05:50 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 26.09.17, späteste Rückreise 26.09.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.