Holidays in Cornwall

Reisebericht von DianaL, Reisezeitraum August 2005 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Groß-Britannien  > Großbritannien  > Cornwall Dieser Reisebericht wurde 3952 Mal angeschaut
 
Wo liegt denn überhaupt Cornwall? Na klar, irgendwann begegnet einem die kleine englische Grafschaft ganz im Westen von Großbritannien im Englischunterricht. Cornwall dürfte auch durch die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen dem ein oder anderen bekannt sein??!
Nun denn, wie auch immer, jedenfalls ist Cornwall ein wunderschönes Fleckchen Erde: sehr ländlich und von viel Wasser umgeben. Land´s End, der westlichste Punkt Kontinental-Europas, ist der wohl bekannteste Ort.
Hier jedenfalls verbringen mein Freund und ich zwei Wochen unseren langersehnten Urlaub. Los geht es an einem Freitag früh morgens mit dem Auto bis zur Holländischen Grenze, die von uns zu Hause nicht mehr weit ist. In Calais angekommen flitzt unser Hovercraft bis nach Dover und von dort aus fahren wir nach Coverack. Hier kommen wir erst spät abends in unserem Ferienhäuschen an, was aber kein Problem ist. Es ist ein kleines, von außen unscheinbares Holzhaus, das innen sehr freundlich und hell eingerichtet und darüber hinaus auch super ausgestattet ist. Wir fallen todmüde in unsere Betten und erkunden am nächsten Morgen das Städtchen. Wir sind sofort von Coverack begeistert, es ist ein nettes kleines Fischerdörfchen mit einer angenehmen Atmosphäre und liegt direkt am Meer.
Zwar haben wir zu Hause schon einiges an Lebensmitteln eingepackt, trotzdem müssen wir erst einmal einkaufen, besonders frische Sachen. Die Einheimischen sind sehr freundlich und wir gehen am Nachmittag spazieren, um die Gegend zu erkunden. Gleich am nächsten Tag unternehmen wir eine Wanderung, wir laufen den South West Coastal Path, dies ist ein hervorragend ausgeschilderter Wanderweg. Er führt oben an den Klippen entlang, vorbei an wunderschönen Aussichten auf das türkisblaue Wasser, die Klippen sowie die Buchten. Am kleinen Strand Kennack Sands machen wir unsere letzte Pause und verweilen im Sand. Dann müssen wir uns aber schnell beeilen, dass wir den Bus zurück nach Coverack bekommen.
Wir unternehmen in unserem Urlaub noch mehrere Wanderungen, so zum Beispiel um den Lizard Point am südlichsten Punkt Englands. Dabei entdecken wir die schöne Landschaft Cornwalls: die rauen, ursprünglichen Klippen, einsame Buchten sowie die sanften, grünen Hügel. Die Örtchen sind klein und sehr gemütlich. Wir besichtigten auch die ein oder andere Kirche, besonders die Orgeln sind so schön alt.
In windgeschützten Buchten kann man baden und Steine sammeln. Muscheln gibt es hier nicht, aber dafür auch kein Tang.
Wir besuchen mit unserem Auto kleine Orte wie zum Beispiel Helfort oder St. Anthony. In Porthleven verweilen wir in einem Café und essen dort auch in einem Restaurant, schließlich wollen wir es uns in unserem Urlaub auch gut gehen lassen und nicht immer selbst kochen. Des Weiteren schauen wir uns den Gendurgan Garden an, dies ist ein Garten von früheren sehr reichen Leuten, der sehr groß und eine Besichtigung wert ist. Da es in Cornwall öfters regnet, ist es sinnvoll, bei schlechtem Wetter zum Beispiel Burgen zu besichtigen. Wir besuchen in solch einer Gelegenheit das Glendennis Castle.
Wir verbringen in Cornwall einen sehr erholsamen und gemütlichen Urlaub. Wir unternehmen unzählige Wanderungen und Spaziergängen an den Klippen entlang und lassen die wunderbare Natur und Meeresluft auf uns wirken.
 

Bewertungen und Kommentare

Verena Verena
14.08.2007
report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 22.11.2017 - 23:17 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 22.11.17, späteste Rückreise 22.11.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.