Spontan an den Gardasee

Reisebericht von ich_bin_neu_hier, Reisezeitraum September 2006 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Italien  > Oberitalienische Seen & Gardasee  > Torri del Benaco Dieser Reisebericht wurde 3021 Mal angeschaut
 
Wie ich schon in der Hotelbewertung zum Al Castello beschrieben habe, sind meine Freundin und ich letztes Jahr ganz spontan nach Italien gefahren, um einfach mal rauszukommen. Am Ende sind wir im Örtchen Torri del Benaco am Ostufer des Gardasees gelandet.
Da es ohnehin schon September war, war die kleine Stadt nicht wirklich überlaufen (gut, dem einen oder anderen Touristen begegnet man immer). Wie man uns sagte, bleibe Torri del Benaco aber auch im Hochsommer vom großen Ansturm verschont. Ob das als Werbeargument gedacht ist oder tatsächlich zutrifft, können wir natürlich beurteilen. Doch so ganz kann ich mir das nicht vorstellen, denn die Altstadt ist wirklich malerisch und auch das Wahrzeichen, die Skaligerburg , dürfte Reisegruppen anziehen wie Motten das Licht.
Wir waren ja nur ein langes Wochenende am Gardasee, daher haben wir keine Ausflüge in die Umgebung gemacht. In der Nähe liegen z.B. Garda (danach wurde der See tatsächlich einst benannt) und Bardolino (genau, von dort stammt der gleichnamige Rotwein – den wir immerhin getrunken haben, wenn auch nicht am Ort seiner Herkunft). Vielleicht können wir uns beim nächsten Mal ein wenig mehr ansehen, wenn wir länger am Gardasee sind. Gefallen hat uns unser kurzer Aufenthalt nämlich sehr.

Doch zurück zu Torri del Benaco.
Wie schon erwähnt ist die Skaligerburg aus dem 14. Jahrhundert das Wahrzeichen der Stadt. Schon von weitem sieht man sie. Die Skaligerburg wurde wohl auf Überresten aus der Römerzeit erbaut wurde und diente ursprünglich dem Schutz des kleinen Hafens. Man kann die Burg besichtigen und z.B. die Türme besteigen . Haben wir natürlich gemacht, denn ein wenig Kulturprogramm muss sein :) Für Freunde des Geschichtsunterrichts findet sich im Inneren des Gebäudes so eine Art Heimatkundemuseum . Letzteres hat uns allerdings weniger interessiert.
Sehr schön ist auch der Hafen von Torri del Benaco. Hier sieht es tatsächlich ein bisschen aus wie auf einer Postkarte. Wirklich hübsch anzusehen. Kleine, bunte Boote ankern hier, es gibt eine idyllische Promenade und viele Restaurants mit leckerem Essen in ansprechender Atmosphäre . Hier kann man sehr gut abschalten und einfach das Leben bei einem Glas Rotwein genießen. Besonders schön am Abend, wenn alles – also die Burg und die Promenade – beleuchtet ist.
 

Bewertungen und Kommentare

Kolibri Kolibri
30.08.2007
Am Gardasee gibt es viele schöne Orte. Am Besten nächstes Mal wirklich mehr Zeit nehmen! :-) report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 17.01.2018 - 12:11 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 17.01.18, späteste Rückreise 17.01.18
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.