Malediven: Durch Fesdus Unterwasserwelt

Reisebericht von Kolibri, Reisezeitraum Juli 2007 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Malediven  > Malediven  > Fesdhu - Atoll Dieser Reisebericht wurde 2806 Mal angeschaut
 
Vor zwei Wochen wurde ein lang gehegter Traum meinerseits endlich war. Wir sind auf die Malediven gefahren! Die vielen, größtenteils naturbelassenen Inseln hatten mich schon sehr lange gereizt, da ich unglaublich gerne schnorchle, wie auch mein Freund.
Mit einem Airtaxi wurden wir nach Fesdu gebracht. (Die kleinen Flugzeuge sind zwischen den einzelnen Inseln die übliche Art der Fortbewegung.)
Die Insel ist das Inselklischee schlechthin: Sie hat einen wunderschönen, hellen Sandstrand, ist bewachsen mit üppiger Vegetation und den unvermeidlichen Palmen, hat kristallklares, blau-grün schimmerndes Wasser – und ist so klein, dass man sie in zwanzig Minuten einmal umrundet hat.
Wir fanden Quartier in einem rundlich gebauten Bungalow mit einer phantastischen Lage, direkt am Strand. Der Blick aus dem Fenster machte mich schon ganz unruhig, denn das Meer lockte mich unerträglich!
Doch bevor ich mich gänzlich in Schilderungen der Unterwasserwelt verliere, hier noch eine genauere Beschreibung des Bungalows und der Hotelanlage:
Unsere Zimmer sauber und gemütlich. Es gab eine funktionierende Klimaanlage (zum Glück!!), Dusche, WC, Sitzgelegenheiten und – das Tollste – eine Veranda, auf der man abends wunderbar sitzen und beobachten konnte, wie die Sonne im Meer versank. Wunderschön!!
Der Rest der Anlage bestand aus weiteren Bungalows, verschiedenen Sportplätzen (Tennis, Beachvolleyball), einer Tauchschule, die sehr interessante Kurse anbot, sowie einem Restaurant und einer Bar direkt am Meer.
Das Essen war sehr lecker. Wir haben uns jedes Mal regelrecht drauf gestürzt, denn nach dem Schwimmen, Volleyball spielen etc. hatten wir einen ziemlichen Kohldampf! Es gab viel Fisch, aber auch Hühner- und Rindfleisch, dazu Nudeln, Gemüse etc. Als Nachtisch gab es verschiedene Früchte oder auch Kuchen, wobei wir uns eher an die frischen Ananas gehalten haben.
Doch nun zum Schnorcheln:
Dank dem an der Tauchschule ausgehängten Plan konnten wir feststellen, wo man optimal einsteigen kann. Denn die Riffkante ist unglaublich nahe am Strand und gerade bei Ebbe wird es sehr schwierig hineinzugehen, ohne die Korallen zu verletzen. Auf dem Tauchplan sind spezielle Bereiche markiert, die nicht bewachsen sind.
Die Unterwasserwelt selber – wow! Das Wasser ist so klar, dass man viele Meter tief und weit sehen kann. Trotz El Nino leuchten viele der Korallen wieder in bunten Farben und wiegen sich in der leichten Strömung hin und her. Überall sind Schildkröten und Fische, seien es Adlerrochen, Muränen, Füsilierschwärme, Anglerfische oder sogar Haie.
In der Nähe von Bungalow 38 gibt es einen faszinierenden Riffbereich, der von vielen Höhlen durchzogen ist. Diese Höhlen ließen mir keine Ruhe. Daniel machte mich darauf aufmerksam, dass einige Taucher sie erkundeten und schlug mir vor, dass doch auch mal auszuprobieren. Eine tolle Idee! Zwar hatte wir beide schon länger nicht mehr getaucht, doch beim Auffrischungskurs in der Tauchschule zeigte sich schnell, dass wir nicht viel verlernt hatten.
Als wir schließlich durch die Höhlen tauchten, war das ein absolut beeindruckendes Erlebnis. Allzu tief trauten wir uns nicht hinein, auch aus Angst, irgendwelche Tiere aufzustören, doch reichten bereits diese kurzen Einblicke aus, um uns in eine fast andächtige Stimmung zu versetzen.
Fazit:
Ein wunderschöner Urlaub auf einer traumhaften Insel. Auch die gemütliche Unterbringung und die schmackhafte Versorgung trugen zu einem absolut entspannten Urlaub bei. Für jeden, der sich sportlich austoben will und/oder Ruhe und Erholung sucht, ist Fesdu die ideale Insel!
 

Bewertungen und Kommentare


28.12.2009
Schöne Schilderung des Urlauberlebens auf einem der beliebtesten Inseln im indischen Ozean. report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 20.02.2019 - 16:42 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 20.02.19, späteste Rückreise 20.02.19
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.