Party in Lloret de Mar

Reisebericht von Partyklaus, Reisezeitraum Mai 2005 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Spanien  > Costa Brava  > Lloret de Mar Dieser Reisebericht wurde 8307 Mal angeschaut
 
Abi rum! Und jetzt? genau feiern bis zum Umfallen.. und wo kann man das am besten? Stimmt beim Spring Break in Mexico. Naja gut, wo kann man es am 2. besten? Richtig Lloret de Mar an der Costa Brava.
Die Sachen die man zum Abifeiern braucht kann man an einer Hand abzählen:
1. Alkohol
2. hübsche Frauen
3. gute Kumpels
4. gute Discos
5. Alkohol
Da eine ständige Maximierung der Funktion mit den gegebenen Parametern erwünschenswert ist.. stopp Abi ist rum...
Da man von jedem Punkt nicht genug haben kann, sucht man sich natürlich das Beste Angebot raus:
3 Sterne Hotel in ruhiger Lage, Frühstücksbuffet, Meerblick - hmm nicht schlecht
4 Sterne Hotel, Etagendienst, große Poollandschaft, Animation - schon besser
Zweckmäßige Unterkunft in Zentrumsnaher Lage, derzeit im Umbau, von 18-23 Uhr Getränke kostenlos - Das ist es!
Also fix 10 Tage gebucht, die schlechten Hotelbewertungen sind bestimmt von den Konkurrenten verfasst. Und natürlich fahren wir mit dem Bus und nehmen nicht den Flieger, das würde nur die Funktion minimieren, da zumindest 4 Punkte schon verfügbar sind, beim 5. hoffen wir es zumindest.
Zu dem Thema muss man sagen, dass wir natürlich alle solo sind. Ich weiß nur nicht, ob meine Freundin was von der 10-tagigen Beziehungspause weiß..
Im Bus dann die erste Enttäuschung, die hinteren Plätze, der Gral der Buspartyreisenden, sind schon belegt.
Ist wie in der Schule, vorne sitzen die Streber.
Naja muss man halt näher bei der Toilette sitzen (hat auch seine Vorteile), die natürlich noch verschlossen ist, aber das wird schon noch, Busfahrer stehen nicht gern vor vollendeten Tatsachen.
Die Reise nimmt schnell an Fahrt auf, nicht nur im wörtlichen Sinne, so dass bald der Bus (naja zumindest der hintere Teil) gut gelaunt über Friseusen und dergleichen singt. Nur gestört durch lästige Toilettenpausen (waren doch schon alle im Bus) steigt der Alkoholpegel entegegengesetzt proportional zur verbleibenden Kilometerzahl.
In Lloret angekommen, steigt eine grinsende und viel zu laut redende Frau mit dem Abitour Logo auf dem Shirt, ein und sagt wer bei welchem hotel aussteigen muss.
Die vordere bushälfte verschwindet in dem 3 Sterne Hotel (war ja klar, dass die ihr Geld für die zugegebenermaßen hübsche Meeressicht hinausschmeißen)
Die meisten anderen (auch die ganzen Mädels) steigen beim 4 Sterne Hotel aus.. boah, die Poollandschaft braucht ja ein eigenes Verkehrsleitsystem.
Am Schluß sitzen nur noch wir 4 Jungs da, quälen uns durch enge Straßen immer weiter durch Bauruinen und Spielhallen den Berg hinauf, bis wir am Schluß den letzten Kilometer laufen müssen (Der Bus kam wegen der Großbaustelle nicht weiter).
Beim Einchecken erfuhren wir, dass wir außer einem Heim für Schwererziehbare auf Urlaubstherapie (sie haben das echt so genannt) das Hotel für uns hatten. Mehr Bier für uns!
Bis wir erfuhren, dass es das Allyoucandrink Angebot nur am Club am Strand gab.
Naja muss man halt ne 3/4 Stunde früher los.
Der Club war dagegen sehr schön, alle alten Bekannten aus dem Bus wurden auch grad vom Shuttleservice der Hotels abgeliefert.
Um 12 Uhr gab es essen, um 14 Uhr Poolspiele um 16 Uhr kam der DJ und um 18 Uhr bekamen wir das erste Bier weil wir uns schon um 13 Uhr angestellt hatten.
Am ersten Abend haben wir erstmal angetestet. Wir wussten nun wieviel einfach zu viel ist.
An den folgenden Abenden schafften wir es mit Disziplin und Präzision das beste Preis-Leistungsverhältnis aus unserem Urlaub herauszuholen. Ein eher unangenehmer Nebeneffekt war, dass wir alle wie der Joker aus dem Batman-Film aussahen, da unsere Mundwinkel unter den Plastikbechern litten.
Zum Glück sind die vielen Discos ja meist schwach beleuchtet und die Frauen nicht nüchtern.
Besonders empfehlenswert ist die Schaumparty im Tropics. Man sollte es allerdings vermeiden bei strömenden Regen die anderen zu verlieren und den Heimweg zu vergessen.... (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an die Kiffer aus Stuttgart, die mich vor einer Nacht im Hauseingang und Lungenentzündung gerettet haben!)
Nach diesem kleinem Trauma, das durch eine Bier-Therapie überwunden werden konnte, waren wir froh dass der Zeitpunkt der Heimfahrt gekommen war. Schließlich hatten wir uns die Erholung zu Hause aber auch echt durch konzentriertes Partymachen verdient.
Natürlich suchten wir uns die vorderen ruhigen Plätze zum Erholen aus, nur irgendwelche unverschämten Säcke mussten die ganze Fahrt über auf den hinteren Plätzen Radau machen. Einfach rücksichtslos sowas..

 

Bewertungen und Kommentare

Peter.K Peter.K
08.05.2007
Sau Geil! :) report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 16.06.2019 - 07:52 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 16.06.19, späteste Rückreise 16.06.19
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.