La Palma im Frühling

Reisebericht von Frankie35, Reisezeitraum März 2007 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Spanien  > La Palma  > Puerto Naos Dieser Reisebericht wurde 3543 Mal angeschaut
 
La Palma im Frühling

Über das Internet hatten wir, das heisst meine Freundin und ich, einen günstigen Flug plus Hotel in La Palma gebucht.
Von der Insel hatten wir bisher nur Gutes gehört, vor allem schwärmten uns Freunde von dem ganzjährigem mildem Klima vor, was schließlich den Ausschlag gab, da wir genug von der Wintertristesse in Berlin hatten, auch wenn das hieß einen Teil des Jahresurlaubs zu opfern.
Der Flug an sich war dauerte kürzer als erwartet, vielleicht gilt außerkontinental ja keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr ;)
In der Inselhauptstatdt Santa Cruz gelandet, empfing uns als erstes eine wohltuende Wärme (ca. 30 Grad), so dass wir uns noch auf dem Rollfeld unserer Winterpullis entledigten, damit wir uns nicht zu Tode schwitzten.
Der Bustransfer zu unserem Urlaubsort Puerto Laos, das sich an der Westküste befindet klappte ganz gut, man bekam so auch einen ersten Eindruck von der Isla Verde, der Grünen Insel. Auch den zweiten Beinamen "Isla Bonita", also die Schöne Insel, trägt Sie zurecht, da Sie von üppiger Vegetation bedeckt ist, was auf anderen Kanareninseln ja nicht so sein soll. Auch scheint der Massentousrismus noch nicht so um sich gegriffen zu haben, kann aber auch sein, dass wir von den Touristenhochburgen in Spanien und Italien anderes gewohnt sind.
Da ich, genau wie meine Freundin, den Urlaub vor allem zur Erholung und Entspannung brauchen, lagen wir die meiste Zeit an dem schwarzem Lavastrand (der übrigens in der Sonne unerträglich heiß werden kann, aber mit Badeschlappen kein Problem) und genossen das tolle Wetter und das herrliche Meer.
Nur einmal wagten wir einen Ausflug ins Landesinnere auf den Roque de los Muchachos, den höchsten Berg der Insel. Der Weg dorthin führt durch üppige Vegetation, wobei sich oft herrliche Panoramen auf die gesamte Insel und das Meer bieten.
Übrigens ist die ganze Insel von Wanderwegen bedeckt, auch wenn das uns weniger intressierte. Es schien jedoch Wandertouristen aus der ganzen Welt anzuziehen, so dass wir als Badetouristen fast in der Minderheit waren.
Vielleicht war gerade deswegen der Strand immer ruhig und nie überfüllt, so dass La Palma vielleicht (noch) ein Gehimtipp ist.
Der Schlimmste Moment war derjenige, als wir wieder ins Flugzeug stiegen mit der Gewissheit im kalten Deutschland wieder herauszukommen.
 

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 25.09.2017 - 04:41 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 25.09.17, späteste Rückreise 25.09.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.