Urlaub auf Teneriffa – die größte Insel der Kanaren

Reisebericht von Sarah79, Reisezeitraum Juni 2005 nicht bewertet report_rating
Verfasst zur Region: Spanien  > Teneriffa Dieser Reisebericht wurde 3941 Mal angeschaut
 
Urlaub auf Teneriffa ? Wir erwarteten einen Inseltraum, ein Badeparadies und eine wunderschöne Landschaft. Aber unsere Erwartungen wurden noch übertroffen: Auf Teneriffa befindet sich auch der Teide, der höchste Berg Spaniens! Im Norden der Insel fanden wir eine üppige Vegetation mit Bananenplantagen, der Süden dagegen ist eher karg.
In gut 4,5 Stunden waren wir von Berlin aus auf der Insel angekommen. Eine Woche Pauschalurlaub lag vor uns, all inclusive. Wir freuten uns sehr auf unseren hoch verdienten Erholungsurlaub! Unser Hotel befand sich in Playa de las Americas , es war eine sehr schöne Anlage, deren üppige Bepflanzung exotisch wirkte. Den Hibiskus sahen wir sehr häufig, allerdings muss hier im Süden die Erde stark bewässert werden, wenn etwas wachsen soll. Zwar hatte das Hotel einen Pool, doch wir badeten lieber im Meer. Bis zum Strand waren es nur etwa zehn Minuten zu laufen und der Sand war wegen des vulkanischen Ursprungs der Insel natürlich schwarz.
Gleich zu Beginn unserer Reise nahmen wir an einem Ausflug, der vom Reiseveranstalter angeboten wurde, teil: wir fuhren mit dem Bus nach Puerto de Santiago , um von dort aus mit dem Boot auf das Meer hinaus zu fahren. Das Boot hatte einen Glasboden, sodass wir die fantastische Unerwasserwelt beobachten konnten. Aber der Hammer war: Die Bootsfahrt führte zu den Delfinen und wir haben wirklich welche gesehen. Wir hatten echt Glück! Anschließend ankerte unser Boot in einer kleinen Bucht, wo wir dann vom Boot aus badeten. Das war wirklich herrlich! Der Bus brache uns wieder ins Hotel und wir genossen die nächsten Tage am Strand, relaxten, gingen spazieren und widmeten dem Lesen viel Zeit.
Da die Insel nicht so groß ist, kann man sie mit dem Auto an einem Tag erkunden. Deshalb mieteten wir am Ende der Woche einen Leihwagen und fuhren Richtung Nord-Osten in die Inselhauptstadt Santa Cruz . Wir besichtigten die wunderschöne Stadt und aßen einen Salat zu Mittag. Allerdings hatten wegen der Siesta nicht alle Lokale geöffnet, aber wir wurden fündig. Anschließend ging es über La Laguna weiter in den Norden in das Anaga-Gebirge . Hier besuchten wir den Lorbeerurwald und das Höhlendorf Chinamada . Über die Westküste fuhren wir wieder zu unserem Hotel zurück. Dieser Ausflug hat sich auch sehr gelohnt, um etwas von der Insel zu sehen. Allerdings war die Woche viel zu kurz, gerne hätten wir zum Beispiel noch den Loro Parque besichtigt und wir wären gerne auf den Teide gewandert. Daher würden wir auf jeden Fall empfehlen, zwei Wochen auf der wunderschönen Insel Teneriffa einzuplanen, wenn man neben den Ausflügen ebenfalls am Strand baden und relaxen möchte.
 

Um eine Bewertung abzugeben, müssen Sie angemeldet sein

Melden Sie sich einfach über den Link "Login" ganz rechts oben an. Noch kein Community Mitglied? Dann einfach und kostenlos registrieren und alle Vorteile von Urlaubswerk nutzen.
Login Registrieren
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 25.09.2017 - 04:35 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 25.09.17, späteste Rückreise 25.09.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.