Anteil an Antalya

Reisebericht von Juli77, Reisezeitraum Juni 2003 Durchschnittliche Bewertung report_rating
Verfasst zur Region: Türkei Dieser Reisebericht wurde 4697 Mal angeschaut
 
Mein erster Tipp zu dieser Reise, nehmt nicht zuviel Gepäck mit. Selbst wenn man nichts braucht, kann man hier shoppen und handeln bis zum umfallen, und sollte nicht enttäuscht zurückfliegen, weil man seine Schnäppchen mit Übergepäckkosten teuer heimgebracht hat.
Die Währung hat sich mittlerweile geändert, damals waren es Türkische Lira, seit 2005 bezahlt man in Lirasi.
Der Euro wird aber auch oft gerne genommen.
Ich war mit einigen Freunden in der Türkei, zum Teil Einheimische und Ortsansässige.
Antalya ist super zum shoppen, durch die Altstadt bummeln und hat nette Restaurants. Den klassischen Badeurlaub würde ich allerdings in anderen Orten an der Türkischen Riviera verbringen wollen.
Antalya kann man alledings sehr gut als Basisort für Ausflüge wählen, denn Abends ist es wirklich schön hier.
Mit meinen Freunden wurde der Urlaub zum Insiderparadies, da ich mich um nichts kümmern musste, kann ich jetzt nicht wirklich Tipps für Locations geben, da ich mich nicht sonderlich an die Namen erinnere.
Mein Tipp: Habt ihr einen Türkei Urlaub vor, dann fragt eure türkschen Bekannten, zur Not auch in eurem Lieblings-Dönerladen nach. Einheimische sind die besseren Reiseführer.
Wir durchstreiften zwei wundervolle Wochen lang die Türkische Riviera und ich wurde an tolle Orte geführt, die ich als Pauschaltourist sicherlich nicht gesehen hätte.
Falls ihr euch ein Auto mieten solltet, passt auf den Straßen dreimal so gut auf und vermeidet Nachtfahrten.
Die türkische Art den Verkehr zu regeln, ist doch verherschend vom Gaspedal und der Hupe abhängig und für einen Westeuropäer gewöhungsbedürftig.
Das Essen ist atemberaubend. Teilweise weiß ich zwar nicht so genau was ich aß, aber ich hätte den Teller ausschlecken können.
Es gibt überall die Möglichkeit, Burger und Co. zu essen, aber macht das nicht, ihr verpasst echt was.
In Antalya selbst lohnt es in den Seitenstraßen in die Restaurants zu gehen, dort könnte man Schwierigkeiten mit der Verständigung bekommen, aber wenn man lächelt und sich versucht mit Händen und Füßen zu verständigen, ist das nicht nur ein Spass, sondern klappt auch. In der Türkei gbt es immer was zu essen, ob du willst oder nicht!
Wir waren in Side und Umgebung, Kemer und Umgebung und in Alanya. Privat untergekommen, kann ich jetzt keine Hotelempfehlungen geben, aber Angebote gibt es ja zigfach, da findet, glaube ich, jeder schnell was. Die Strände sin unterschiedlich. aber schön und vielleicht in der Vor- Nebensaison nicht ganz so überlaufen, ich war im Juni dort und da war schon einiges los.
Ich freue mich scho au meinen nächsten Urlaub in der Nähe und bin mal gespannt, was sich alles verändert hat.
 

Bewertungen und Kommentare

FabianGpunkt FabianGpunkt
26.07.2007
Viele nützliche Tipps.. werde gleich mal beim Döner um die Ecke vorbeischaun ;) report_rating
 
Binweg_Klaus Binweg_Klaus
04.07.2007
report_rating
 
Wenn Sie hier oder sonst wo auf unseren Seiten Spam, anstößige Inhalte oder sonstigen Missbrauch entdecken, klicken Sie bitte hier: Missbrauch melden
Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap |  B2B White-Label Reiseservice
Bitte beachten Sie: die Reisen wurden letztmals am 24.11.2017 - 10:11 Uhr aktualisiert. Alle Preise sind "ab"-Preise, d.h. je nach Verfügbarkeit kann sich der Preis kurzfristig ändern. Aktuelle Sucheinstellung: , früheste Abreise 24.11.17, späteste Rückreise 24.11.17
* Unsere Hotline ist zum normalen Festnetz-Tarif erreichbar und damit mit vielen Festnetz-Flat-Rates kostenlos.